Tue Gutes und rede darüber. – Walter Fisch

Sven A. Nawrath – Geschäftsführer mayodi.de:

„Tue Gutes und rede darüber. Das ist der Grund, wieso ich nun über die Kooperation mit einer Berliner Behindertenwerkstatt rede. Für mich als Unternehmer ist es nicht wichtig, dass ich „auf Teufel komm‘ raus“ Geld verdiene. Wichtiger ist, dass ich die Möglichkeiten, die ich habe, sinnvoll nutze. Ich habe in der CD-Herstellung und auch bei den Fanboxen Aufgaben, die ich abgeben kann. Wieso sollte ich also inhouse weiterverarbeiten? Nur weil es günstiger ist?  Schläft es sich besser in einem goldenen Bett oder schläft es sich besser, wenn man weiß, dass man Menschen glücklich machen kann?

Sicher, jeder kann selbst entscheiden, ob er etwas Gutes tut oder eben nicht. Viele wollen etwas Gutes tun, wissen aber nicht wie. Ich lasse unter anderem unsere CD-Hüllen in einer Berliner Behindertenwerkstatt einschweißen. Die Menschen dort freuen sich Teil des Prozesses zu sein. Sie wissen, dass Sie ein Produkt in den Händen halten, welches viele Menschen glücklich macht. Ja, Musik macht glücklich. Kunst macht glücklich. Nicht nur den Künstler, sondern auch den, der Kunst konsumiert.

Es ist ein unglaubliches Gefühl das Leuchten in den Augen der Menschen mit Handicap zu sehen, wenn sie darüber reden, was sie geschafft haben.

Doch ich kann viel erzählen. Du möchtest Deine CD bei mayodi.de herstellen lassen? Dann kannst Du diese Begeisterung live erleben. Fast immer ist es möglich, dass Du den Mitarbeitern der Behindertenwerkstatt über die Schulter schauen kannst, wenn diese Deine CD weiterverarbeiten. Melde Dich dazu einfach über das Kontaktformular oder rufe an.

Gruß
Sven“