Nur ein Link im Profil?! Wie du mehr aus deinen sozialen Netzwerken holst

Dein Album steht in den Startlöchern und deine Fans folgen dir fleißig auf Instagram, Twitter und all den sozialen Netzwerken. Du willst deine Vorverkaufsphase starten doch plötzlich taucht ein Problem auf: Einige soziale Netzwerke lassen nur ein Link im Profil zu. Was tust du?
Viele Musiker verlinken an dieser Stelle auf Spotify oder iTunes. Doch so werden Plattformen wie Amazon Music oder Napster völlig außer Acht gelassen. Damit schränkst du deinen Erfolg etwas ein. Besonders dann, wenn du Personen ansprechen willst, die noch keine Fans von dir sind.

Bequemlichkeit siegt

Sprichst du mögliche neue Fans an, wollen diese es möglichst bequem haben, um dich kennen zu lernen. Du solltest daher etwas verlinken, wo deine Musik bequem erreicht werden kann. Ein Link zu deinem aktuellen Musikvideo auf YouTube oder ein Link zu einer Releasepage, die alle relevanten Plattformen enthält. So können deine Fans oder potenzielle neue Fans mit einem Klick die für sich passende Plattform aussuchen.

3 Plattformen zum Musik hören

Aktuelle Umfragen haben ergeben, dass Musikfans derzeit im Schnitt drei Plattformen nutzen um Musik zu hören. Mir geht es genauso. Ich selbst nutze überwiegend YouTube, Spotify und Amazon Prime Music. Vermutlich wirst du auch mehr als eine Plattform nutzen, oder?

Der Weg deiner Fans

Meist machst du deine Fans auf deinen sozialen Netzwerken auf dein Album aufmerksam. Dein Fan informiert sich und wird von dir oft auf eine Plattform weitergeleitet. Doch ist dein Fan überhaupt auf dieser Plattform? Vielleicht verlinkst du auf dein Album zum Kaufen via Amazon. Doch dein Fan möchte lieber auf iTunes kaufen. Damit erschwerst du ihm den Weg.

Nutze eine Website

Auf einer Website kannst du alle Informationen und Links zu deinem aktuellen Release präsentieren auch Releasepage genannt. Du kannst ein Albumcover hochladen und ein kleines Audio-Snippet als Hörprobe. Du kannst neben deinen eigenen Shop aber auch alle relevanten Plattformen, wie eben iTunes, Spotify oder Amazon verlinken.
Damit bündelst du alle nötigen Informationen auf einer Seite und deine Fans können so dein Album auf vielen Wegen erwerben. Dieser bequeme Weg wird für mehr Reichweite sorgen und somit am Ende auch mehr Einnahmen. Denn hier gilt der klassische Marketing-Ansatz: Wenn dein Käufer selbst entscheiden kann wo er kauft wird er eher kaufen. Der Hintergrund ist, dass niemand von uns „bevormundet“ werden möchte.

Eine mögliche Lösung: myi.li Releasepages

Natürlich sind erfolgreiche Musiker für mein Geschäft, der CD-Herstellung, enorm wichtig. Wenn ein Album nicht so gut ankommt, dann schadet es euch genauso wie es mir schaden kann.
Damit ihr eure Alben erfolgreicher anbieten könnt habe ich anhand der Interessen und Wünsche von euch Musikern mit einigen Entwicklern ein Websitebaukasten entwickelt, die all diese Vorteile verbindet und so für Musiker ideal geeignet ist, um den Link einfach und bequem zu teilen. Die myi.li – mayodi Releasepage ist für Musiker 100% kostenlos und kann ohne Registrierung unbegrenzt genutzt werden. Sie wird außerdem ständig weiterentwickelt.
Du kannst dir eine eigene Website kostenlos unter myi.li anlegen und so deine Fans noch besser erreichen.
Am Ende profitieren wir alle von deinem Erfolg als Musiker, du solltest diese Chance also auf jeden Fall nutzen.

>> HIER KLICKEN UND MYI.LI KOSTENLOS TESTEN <<

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.