E-Mail-Liste aufbauen für Musiker

Als Musiker bewirbst du deine Musik und Veranstaltungen über verschiedene Plattformen. Du wirst dafür sicherlich Facebook und Instagram nutzen. Bestimmt hast du auch eine eigene Homepage. Facebook und Instagram sowie deine Homepage haben aber einen gewissen Nachteil. Sie erreichen nicht alle deine Fans.

Facebook und Instagram spielen deine Beiträge meist nicht an alle deine Follower aus. Das bedeutet also, dass du zum Beispiel 500 Follower hast, deinen Beitrag aber nur ein Bruchteil der 500 Follower angezeigt werden.

Bei deiner Homepage ist es nötig, dass deine Fans deine Website aktiv besuchen, um von deiner neuen Musik oder neuen Veranstaltungen zu erfahren.

E-Mail-Newsletter erreichen alle Fans

Meine empfohlene Alternative zu Facebook und Instagram ist ein E-Mail-Newsletter. Diesen Newsletter kannst du auf deiner Homepage einbinden und so deine Fans über E-Mails auf deine Homepage (oder Facebook) lenken. Ein großer Vorteil ist, dass du eine E-Mail an alle deine Follower versenden kannst und sie alle Fans erreicht.

Zugegeben, die sogenannten Öffnungsraten (ein Fan öffnet deine Mail) liegen nicht bei 100%. Alle Fans, die deine Mail bekommen, werden sie also nicht öffnen. Trotzdem gehören dir die Daten. Was bedeutet das? Bei Facebook hast du keinen eigenen Zugriff auf die Daten (wie E-Mailadresse oder ähnliches). Du bist also Facebook voll ausgeliefert. Kommt Facebook auf die Idee, deine Seite zu löschen, hast du nichts. Bei einem E-Mail-Newsletter ist das anders. Dir gehören die E-Mailadressen und du kannst sie zum Beispiel exportieren und sie anderweitig verwenden.

Wie du Fans in deinen Newsletter bekommst!

Um deine Fans davon zu überzeugen, dass sie sich in deinen Newsletter eintragen, gibt es verschiedene Methoden. Die wenigsten werden sich einfach so eintragen. Außer es sind “Super-Fans”, denen alles von dir gefällt. Am besten funktionieren immer Gegenleistungen für die Eintragung. Im Marketing nennt man das Leadmagnet. Ein Leadmagnet ist etwas, dass einen Lead (Kontakt, also Fan) wie ein Magnet anzieht.

Für Musiker hat sich bewährt einen Song exklusiv für die Newsletter-Abonnenten anzubieten. Aber auch die Chance Songs schon vorab zu hören, kann ausreichend stark sein, damit Fans sich eintragen.

Welchen Newsletter-Anbieter ich dir empfehlen kann?

Ich selbst verwende GetResponse für meine Newsletter. Bereits ab 9,10€ im Monat kannst du bei GetResponse 1.000 Fans in deinem Newsletter einsammeln und sie so oft kontaktieren wie du magst. Wie gesagt, die Daten gehören sogar dir und haben damit einen großen Vorteil gegenüber Facebook etc.

Möchtest du GetResponse austesten?

Du kannst GetResponse 30 Tage komplett kostenlos testen. Über diesen Link kommst du direkt zur Gratis-Demo für 30 Tage. Setze also eine eigene Strategie auf und sammle so die ersten Fans ein.

Falls du Lust hast, dass ich dir GetResponse einmal in einem Video erkläre, schreibe es gerne in die Kommentare.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.